Twitter Google+
Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Da pfeift die Galle im Literaturhaus Salzburg.

Vor 17 Jahren eröffnete der bildende Künstler Julius Deutschbauer seine „Bibliothek ungelesener Bücher“, die am 08. Oktober 2014 im Literaturhaus Salzburg Station machte. Über 700 Bücher und Bände reihen sich in Regalen, ordentlich archiviert und mit den Namen der jeweiligen Nicht-Lesenden versehen, die Julius Deutschbauer in Interviews über ihr ungelesenes Buch befragt hat.

Lisa HinterreithnerAn diesem Abend las die österreichische Tanz-Choreografin und Performerin Lisa Hinterreithner und stellt sich dem Künstler-Interview. Mit Fragen wie „Welche Gesellschaft finden Sie in Ihrem Buch vor?“ oder „Wären Sie in Ihrem ungelesenen Buch verloren?“ versucht Julius Deutschbauer, hinter die Geschichten der ungelesenen Bücher zu kommen.

bookmark me