Twitter Google+
Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Frühstück und Gespräch:

Thomas Klupp und Katrin Zimmermann laden Svealena Kutschke und Lars Claßen ein. Nach der großen Party des Vorabends treffen sich die Paare beim Katerfrühstück und geben Einblick in ihre literarische Lebensführung.

© Veronika Knaus

Katrin Zimmermann, © Veronika Knaus

Die Jungs aus der Raucherecke: Seit über zehn Jahren sind Paul Brodowsky, Thomas Klupp und Claudius Nießen der Schreibschule treu. Am Frühstückstisch sprechen sie über das Bekenntnis zu einer Idee, die größer ist als die jeweiligen Institute.

© Veronika Knaus

Claudius Nießen, © Veronika Knaus

Wir müssen ein Resumée ziehen, jetzt da wir noch mittendrin stecken. Kevin Kuhn und Anne-Kathrin Heier haben das Festivalgeschehen beobachtet, notiert und eingeordnet. Es gibt Brezln und Weißwürstl mit Senf.

© Veronika Knaus

© Veronika Knaus


 

 

 

 

 

 

Svealena Kutschke, © Alexander Malecki

Svealena Kutschke, geboren 1977 in Lübeck, ist Preisträgerin des Open Mike 2008. Ein Jahr später erschien ihr Debüt “Etwas Kleines gut versiegeln” im Wallstein Verlag. Für ihre literarische Arbeit erhielt sie zahlreiche Stipendien im In- und Ausland, unter anderem das Berliner Senatsstipendium. Im Herbst 2013 erschien ihr zweiter Roman “Gefährliche Arten” bei Eichborn. Sie lebt in Berlin.

Lars Claßen, © Alexander Malecki

Lars Claßen, geb. 1981 in Mönchengladbach, ist seit 2010 Lektor für deutschsprachige Literatur im Suhrkamp Verlag.

 

Paul Brodowsky studierte von 1999 bis 2005 Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim. Dort gründete er gemeinsam mit Wiebke Späth die Literaturzeitschrift BELLA triste, deren Mitherausgeber er bis 2004 war. Außerdem war er Mitglied der künstlerischen Leitung des Literaturfestivals PROSANOVA 2005. Seit 2007 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter für Forschung und Lehre der Gegenwartsliteratur und ihrer Vermittlung. Seit Beginn der Spielzeit 2012/13 ist er Hausautor am Theater Freiburg. Der Autor lebt in Freiburg im Preisgau.

 

Thomas Klupp studierte von 2001 bis 2006 Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim. Er war Mitherausgeber der Literaturzeitschrift BELLA triste und Mitglied der künstlerischen Leitung des Literaturfestivals Prosanova 2005. Seit April 2007 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft der Universität Hildesheim tätig. Er lebt in Berlin und Hildesheim.

 

Claudius Nießen studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Er arbeitet als Reporter für WDR und das Handelsblatt und hatte verschiedene Lehraufträge. Von 2005 bis 2012 war er Geschäftsführer der Freien Akademie der Künste zu Leipzig und ist seit 2008 auch Geschäftsführer des Deutschen Literaturinstituts Leipzig.

© Veronika Knaus

Claudius Nießen, © Veronika Knaus

 

bookmark me