Twitter Google+
Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Wenn Gedankenflüsse zu einem fertigen Text führen, wo befindet sich die Quelle? Dieser Frage ist das erste Semester des Studiengangs “Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus” der Universität Hildesheim im letzten Winter nachgegangen und präsentiert im Rahmen einer Anthologie ihre Ergebnisse. Neben in sich geschlossenen Miniaturen bekommt man Einblick in den inneren Kosmos eines Schreibers. Bilder, Collagen, Notate und Reflexionen zur eigenen Poetik beleuchten den Prozess des Schreibens in seiner Ganzheit. Eine erste Notiz, eine Fotografie, vielleicht ein Gegenstand oder nur die bildhafte Erinnerung an etwas Einreißendes – die initialen Momente sind unterschiedlich. Manchmal weiß man erst hinterher, warum man etwas aufschreiben musste oder wie es dazu gekommen ist.

bookmark me