Twitter Google+
Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Was tun, wenn alle Arbeit nervt? Natürlich sich einfach seinen eigenen Job erfinden. Das rät zumindest die Künstlerin Antje Schiffers. Als sogenannte Wandermalerin reiste sie durch Russland, Kasachstan und Kirgistan und malte Bilder gegen Kost und Logis. In Mexiko machte sie sich in einem kleinen Dorf einen Namen als Blumenzeichnerin. Zurück in Deutschland bewarb sie sich in der Reifenindustrie um den von ihr kreierten Beruf der Werkskünstlerin – und bekam den Job. Im philosophischen Kolloquium der Uni Hildesheim, das dieses Jahr unter dem Thema “Arbeit an sich” stattfindet, berichtet Antje Schiffers ausführlich über ihre Erfahrungen.

bookmark me