Twitter Google+
Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Lino Wirag (*1983 in Pforzheim geboren) ist ein deutscher Autor und Cartoonist.

Wirag studierte Literaturwissenschaften und Kunstgeschichte in Freiburg, Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus bei Hanns-Josef Ortheil und Stephan Porombka in Hildesheim, Kunst im finnischen Nykarleby und an einem Graduiertenkolleg der Universität Konstanz.

Er veröffentlichte Texte und Illustrationen in über fünfzig Anthologien und Schulbüchern sowie in Zeitschriften und Zeitungen (Titanic, Bella triste, Pardon, Merkur, Das Gedicht, Süddeutsche Zeitung). Seit 2003 ist Wirag Gastgeber des Pforzheimer Poetry Slams, seit 2005 tritt er gemeinsam mit den Autoren Jan Fischer, Marcel Maas und Tilman Strasser als Literaturband „Text, Drugs and Rock ’n’ Roll“ auf. Im gleichen Jahr entwickelte Wirag das Veranstaltungsformat „Live.Poetry“: Bei dieser Kombination aus Poetry Slam und Theatersport lassen Autoren (beim Literaturfestival Prosanova 2008 unter anderem Sebastian 23 und Finn-Ole Heinrich, 2011 Hendrik Jackson und Uljana Wolf) in Interaktion mit dem Publikum Texte entstehen.
Darüber hinaus ist Wirag Mitherausgeber der Literaturzeitschrift EXOT. Im Herbst 2011 schrieb er gemeinsam mit Stevan Paul ein Weblog für das Münchner Literaturfestival.

Wer Linos Gedanken lesen will, kann hier stöbern: Lino Wirag

bookmark me