Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Parlandopark

Texte Töne Fluchtpunkte

Immigration und Sprache

Was ist noch Muttersprache, was ist das Eigene, das Adaptierte und welches Verhältnis zur Literatur baut sich in multilingualen Sprachumgebungen auf, in denen alle mit allen vernetzt sind? Ann Cotten, Dagmara Kraus und Adrijana Bohocki
Steffen Pop, Elke Erb, Daniel Falb - Foto © Ph. Gürtler

Atmosphären

Ist die Gerinnung einer flüchtigen Atmosphäre, von Stimmungen und Stimmungsvielfalt zu textlichen Anordungen nicht immer auch ein Verlust? Elke Erb, Daniel Falb und Steffen Popp
Staat und Literatur 1, © Eric Schumacher, Parlandopark

Staat und Literatur

Wäre Anarchie eine Befreiung zur Mündigkeit, die den selbstverantwortlichen Menschen überhaupt erst ermöglichen würde? Und wie leben und schreiben wir bis dahin, angesichts zivilisatorischer und aufklärerischer Rückschritte in der Gesellschaft?
Stadt als Einflusssphäre, © Ken Yamamoto

Stadt als Einflusssphäre

(Gentrifizierung in Berlin | Menschen in der Großstadt | Milieus) Im Bann von Gentrifizierungs- und Segregationstendenzen erleben BerlinerInnen ihre städtische... Mehr
By Kritzolina (Own work) [CC BY-SA 4.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons

Hot! Hot! Hot! – Wie man Texte nicht schreibt

Ein Abend im Parlandopark als Doppelaxt lyrischer Dialektik. Im ersten Teil liest Sebastian Unger, erster Parlandopark-Preisträger und jüngst open-mike-Gewinner Texte mit kryptischen Tieren und kritischen Züchtern. Im zweiten Teil spricht Mara Gens... Mehr

Leipzig im Parlandopark

Die Leipziger Buchmesse 2012 ist vorbei und das Wegbleiben hat sich gelohnt. Denn Parlandopark bringt die besten Bücher nach Berlin! Daniela Seel stellt die hinreißendsten Neuerscheinungen des Frühjahrs vor. Jeder kann außerdem seine liebste Neuersch... Mehr