eUCtTUb_nzs

 

Die hart schuftende künstlerische Leitung des Prosanova 2017 hat Zeit freigeschaufelt, um sich den (höchst!) investigativen Fragen der Backstage Boys zu stellen. Konfrontiert werden Marina, Ole, Zoë und Tatjana mit medialem Input der leichten Unterhaltung oder was man sonst noch so im WWW findet. Als Festivalmacherinnen und Macher: Was sind eure Erfahrungen? Gibt es noch Erinnerungen ans Prosanova anno 2014?  Wird das Prosanova jemals wieder so gut werden wie damals im Sommer vor drei Jahren? Tatjana umreißt, was es heißt in den Fußstapfen eines Projektes zu treten: »Und das ist auch eine Sache, über die wir viel geredet haben: Ob wir jetzt einfach nur 2014 in besser machen. Oder ob wir es schaffen nochmal etwas ganz Neues auszuprobieren.«

»Es gehört auch zu diesem Festival dazu, dass man sich zu fünft oder zu sechst mit vielen Aufgaben hart knechtet« formuliert es Ole. Nach dem Interview wissen wir: Aus diesem Satz spricht Ehrlichkeit und keine Koketterie. Denn auch im Wort Teamwork steckt immer noch work, work, work. Und gearbeitet wird auf jeden Fall nicht zu wenig.

Video / Audio / Editing
Magnus Rust & Marius Hoffmann & Julian Altenburg

bookmark me