Twitter Google+
Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Im Literaturhaus Berlin spricht Holger Heimann mit Georg M. Oswald, Verleger vom Berlin Verlag und Schriftsteller.

Der gebürtige Münchner Georg M. Oswald ist nicht nur ein renommierter Schriftsteller – bekannt geworden mit Romanen wie “Alles, was zählt” und “Unter Feinden”. Er war auch ein erfolgreicher Anwalt. Im September vergangenen Jahres aber hat der 50-Jährige seiner Kanzlei den Rücken gekehrt, um neuer Chef des Berlin Verlags zu werden und also die Bücher anderer zu publizieren.

Holger Heimann, geboren 1969, ist Journalist in Berlin. Er arbeitet unter anderem für das “Börsenblatt. Wochenmagazin für den Deutschen Buchhandel”, die Tageszeitung “Die Welt” und das Deutschlandradio.

Logo_literaturhaus_berlin

bookmark me