Twitter Google+
Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Über die Publikation: “Es ist der stete Neubezug, der die hier versammelten Versionen des Erzählten in ihrer Vielfalt und Eigensinnigkeit vereint. Vier Erzählungen des uruguayischen Autors Juan Carlos Onetti setzten vor vier Jahren ein einmaliges Schreibprojekt junger deutschsprachiger Autorinnen und Autoren in Gang. Seitdem entstanden über 30 Coverversionen – Paraphrasen, Parodien, Aktualisierungen, Annäherungen und Abstoßungen – alle einmalig in ihrem Ansatz. Nach der ersten Ausgabe Covering Onetti (2009) liegen mit Re-covered nun 22 Texte vor, die nicht mehr nur Onettis Texte sondern auch die vorangegangenen  Coverversionen sampeln. Diese Anthologie versammelt die literarischen Stimmen von morgen.”

Bei der langen jungen Lesenacht im Chausseehaus am 15.März 2013 in Leipzig lasen 10 Autoren Auszüge aus ihren Coverversionen.

 

Jens Eisel, geboren 1980 in Neunkirchen/Saar, lebt in Leipzig. Nach einer Schlosserausbildung arbeitete er unter anderem als Lagerarbeiter, Hausmeister und Pflegehelfer. Seit 2009 Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien, zuletzt in Konzepte Nr. 31 und Tippgemeinschaft 2012. www.jenseisel.de

Sandra Gugic, in Wien geboren, schreibt Prosa, Lyrik und Theatertexte. Studium an der Universität für Angewandte Kunst und am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Preise und Stipendien u.a.: 2010/11 Staatstipendium für Literatur des bm:ukk; 2012 Open-Mike- Gewinnerin sowie Preis der Akademie Graz. Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien u.a.: kolik, tippgemeinschaft, wortwuchs. Derzeit lebt sie in Berlin und Wien.

Silke Eggert, geboren 1979 in Düsseldorf, lebt seit 2001 in Berlin. Dort u. a. Tätigkeit als Hörspielautorin, Musikjournalistin und TV-Produktionsassistentin. 2006 bis 2008 Masterstudium der Kommunikationswissenschaften in Auckland, Neuseeland. Seit 2011 Studium an der Drehbuchakademie der dffb Berlin. 2010 Finalistin beim Kurzgeschichten-Wettbewerb Secret Heart. Die Kurzgeschichte Irena wurde im Rahmen der Exposition Secret Heart im Januar 2011 in Warschau vorgestellt. Momentan in Arbeit: Eva am Ende der Straße (AT), Drehbuch für einen Spielfilm, sowie Brennen (AT), Drehbuch für einen Kurzfilm. Mitbegründerin und -herausgeberin des monatlichen Blogs www.allovertheshow.com für interaktive Irrsinnsergüsse. Das Hörspiel zu ihrem Text „Ein/Aus“ ist online unter http:// einaushoerspiel.tumblr.com zu finden.

Roman Israel, geboren 1979 in Löbau, lebt als freier Schriftsteller in Leipzig. Studium der Physik, Germanistik und Philosophie in Dresden. 2012 Stipendiat der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit und der Villa Decius in Krakau/Polen. Zuletzt erschienen der Lyrikband Rätsel von der Ankunft des Nachmittags und der Erzählband Reise nach Loitoktok (beide Edition PaperONE, 2011). Veröffentlichungen in Zeitschriften (u. a. Macondo) und Anthologien (u. a. Es gibt eine andere Welt, Poetenladen). http://romanisrael.de

Yulia Marfutova, geboren 1988 in Moskau, lebt in Berlin. Studium der Germanistik und Geschichte. 2007 Einladung zum Treffen junger Autoren, 2008 Stipendiatin der Stiftung Niedersachsen (Literatur Labor Wolfenbüttel), 2012 Stipendiatin des Klagenfurter Literaturkurses, 2013 Alfred-Döblin-Stipendium. Veröffentlichungen in Zeitschriften (u.a. lauter niemand und um[laut]) und in Anthologien (u.a. Der Horizont hängt schief und Destillate).

Tom Müller, 1982 in Berlin-Friedrichshain geboren, arbeitet als Lektor bei Blumenbar in Berlin. Studium in der Romanistik und Germanistik in Tübingen, Pisa und Perugia. Absolvent des Studio Literatur und Theater unter Leitung von Dagmar Leupold. Co-Autor bei verschiedenen Theaterstücken des Landestheaters Tübingen. Organisator der Lesungsreihe Lauthals – Texte, Töne. Live illustriert. Finalist beim Open Mike 2010. Werkstattstipendium der Jürgen Ponto-Stiftung 2012. Veröffentlichungen in Anthologien (zuletzt in: Federlesen. Anthologie der Jürgen Ponto-Stiftung, 2012) und Zeitschriften (Pioniere, in: trashpool, 2011).

Laetizia Praiss, geboren 1984 in Bukarest/Rumänien. Seit 2005 Studium des Kreativen Schreibens und des Kulturjournalismus in Hildesheim. Veröffentlichungen in Zeitschriften (u. a. BELLA triste 30) und Anthologien (u. a. Kulturtagebuch und Landpartie 11 und 12).

Marc Oliver Rühle, geboren 1985 in Dresden. Studium der Literaturwissenschaft in Leipzig und Cagliari/Sardinien, sowie des Kreativen Schreibens und des Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim. Arbeitet als Freier Journalist für diverse Print- undOnlinemedien. Gehört der Künstlergruppe ATLAS an, deren Mitbegründer er ist. Letzte Veröffentlichungen in poet 11, sowie online auf poetenladen. de und in Anthologien (u. a. In diesen Häusern (Hrsg. Paul Brodowsky und Kay Steinke), Wiener Journal (gemeinsam herausgegeben mit Vea Kaiser), +100 (Hrsg. Guido Graf), Landpartie 11 und Landpartie 12) sowie in Zeitschriften wie Froh!.

Florian Wacker, geboren 1980 in Stuttgart, lebt in Leipzig. Studium der Heilpädagogik. Tätigkeiten in der Behindertenhilfe, der Kinderund Jugendpsychiatrie, der Jugendhilfe und im Schulbereich. Seit 2010 Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Zweiter Preisträger im MDR-Literaturwettbewerb 2010. Werkstattstipendium der Jürgen Ponto-Stiftung 2011. Veröffentlichungen in Anthologien und Literaturzeitschriften (u. a. BELLA triste, entwürfe, Am Erker, Macondo, lauter niemand). www.florianwacker.de

Robert Wenrich, geboren 1983. Arbeitet als Konzepter in den Neuen Medien, schreibt hauptsächlich Prosa und Lyrik. Studium des Kreativen Schreibens in Hildesheim. Veröffentlichung in diversen Anthologien und in der BELLA Triste.

Eine Veranstaltung vom Verlag Lettrétage in Zusammenarbeit mit Kreuzwort und S T I L L Magazin

bookmark me