Twitter Google+
Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Clemens Meyer lädt ein: Er hat einen Musiker mitgebracht, seinen Roman „Im Stein“ und einen Gast, dem er in der Kulisse einer urigen Hildesheimer Kneipe auf den Zahn fühlt.

Zu einem Nachgespräch mit Bezug auf Meyers Roman “Im Stein” wurde die Sexarbeiterin Sweet Thalia aus dem Hannoveraner Rotlicht-Millieu eingeladen.

 

© Johanna Baschke

© Johanna Baschke

Clemens Meyer (*1977 in Halle an der Saale) wuchs in einem Arbeiterviertel in Leipzig auf und gelang über seinen Vater zur Belletristik. Von 1998 bis 2003 studierte er am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Stipendien ermöglichten ihm die Arbeit an seinem Debütroman “Als wir träumten”. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, wie dem Preis der Leipziger Buchmesse. Sein im August 2013 erschienener Roman “Im Stein” wurde mit dem Bremer Literaturpreis ausgezeichnet und handelt vom heutigen Rotlichtgewerbe. Darüber hinaus ist er Dozent am Leipziger Literaturinstitut und Kolumnist beim MDR.

bookmark me