Twitter Google+
Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Theresia Enzensberger, Herausgeberin des BLOCK Magazins, über zukunftsfähigen Journalismus.

 

Theresia Enzensberger wurde 1986 geboren und studierte Film- und Filmwissenschaft u.a. in New York. Sie schreibt für gedruckte Zeitungen (FAZ, ZEIT, ZEITmagazin) und für das Internet (60pages, Krautreporter). Aus Enttäuschung über das “Relevanzgehechel” etablierter Zeitungen und Verlage gründete sie ihr eigenes Magazin. Das BLOCK Magazin ist ein “Magazin für alles”, das weder ein Thema hat, noch mit Teasern versucht, die Texte für den Leser schmackhaft zu machen. Es fordert dem Leser etwas ab und ist eine Melange aus verschiedensten journalistischen Formaten. Kann dieses Durcheinander ein Beispiel sein, wie Journalismus in Zukunft aussieht? Und warum erscheint es gedruckt, wo doch überall vom Niedergang von Print die Rede ist? Darüber hat Litradio-Redakteur Christoph Möller mit Theresia Enzensberger gesprochen.

Das Gespräch fand statt am 20. Januar 2015 im Rahmen von @ cetera in der Werkhütte in Hildesheim.

bookmark me