GORDON Photography

Ham.Lit 20 – #2 Lesung mit Dana von Suffrin

 Dana von Suffrin

wurde 1985 in München geboren. Sie studierte Politikwissenschaften, Jüdische Geschichte und Kultur und Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaften in München, Jerusalem und Neapel und promovierte 2017.

Auf der Ham.Lit 2020 las sie aus ihrem Debüt „Otto“. Der Roman, der 2019 bei Kiepenheuer und Witsch erschien, erzählt, „was passiert, wenn ein starrköpfiger jüdischer Patriarch zum Pflegefall wird“ und gewann mehrere Preise.

Mehr zur Ham.Lit

Ham.Lit 20 – #2 Lesung mit Dana von Suffrin
Wie findet Ihr das?0 Bewertungen
0
Weitere Beiträge
U30 – Neue Literatur für Berlin