Folgen
Hier kann man uns auch hören:
Suche
Suche
Folgen
Hier kann man uns auch hören:

Autor:inPhilipp Müller

geschicktgendern.de | litradio.net | zebrabutter.net | freitag.de | ostenderfilm.de

Hildesheimer Herrgottswinkel

Herrgottswinkel nannte man den Platz in der Wohnung, an dem besonders in katholischen Gegenden religiöse Symbole zur Erinnerung, Beschwörung oder der Bewahrung vor Unheil ausgestellt waren. Auch in anderen Kulturen sind Hausaltäre bekannt. Im 20...

Hamlit 7

15 Autoren und Autorinnen. 3 Bands. Eine lange Nacht. Am 4. Februar fand im Übel & Gefährlich in Hamburg wieder die Hamlit statt. Die lange Nacht der Literatur. Litradio war dabei und hat die Lesungen aufgezeichnet. [toggler title=“Sonja...

Code is Poetry

Ein Vortrag des Literaturwissenschaftlers und Litradio-Gründers Guido Graf im Rahmen der Ringvorlesung Design/Dinge an der Stiftung Universität Hildesheim 2015. Geb. 1966; 1985-1990 Studium: Germanistik, Kunstgeschichte und Politikwissenschaft;...

© Johanna Baschke | Litradio

open mike 23

Der open mike ist der wichtigste deutschsprachige Nachwuchswettbewerb für Prosa und Lyrik. Er fördert AutorInnnen von den Schreibanfängen bis über die erste Veröffentlichung hinaus. Viele bedeutende SchriftstellerInnen haben ihre Karriere beim open...

© Boris Laewen

HAM.LIT 6

Am 30. Januar fand im Übel & Gefährlich zum sechsten Mal die HAM.LIT statt. Lucy Fricke und Jan Lafazanoglu präsentierten ein umfangreiches Programm. Vom Roman über Lyrik und Erzählung bis zu experimenteller Prosa und zurück, waren alle...

U30 – Neue Literatur für Berlin

Vier Mal neue Prosa. Vier Autorinnen, die ein großes Publikum verdient haben. Seit Anfang 2013 stellt die U30-Lesungsreihe junge AutorInnen vor, deren Prosaarbeiten ein besonderes Talent erkennen lassen. U30 präsentiert in der aktuellen Ausgabe...

Kultur, Medien und Gesellschaft

Der Literarische Salon ist ein Forum für Kultur Medien und Gesellschaft an der Leibniz Universität Hannover und verbindet Kultur, Wissenschaft und Technik.
Der Literarische Salon bietet als Schnittstelle zwischen Universität und Außenwelt allen Interessierten die Gelegenheit, das Kulturgeschehen als einfallsreiche und lebendige Gesprächskultur wahrzunehmen. Im 14. OG des ehemaligen Conti-Gebäudes werden Personen und Themen aus den Bereichen Literatur, Wissenschaft, Medien, Theater, Film und Kunst vorgestellt – in ungezwungener Atmosphäre, durch Lesungen, Vorträge, moderierte Gespräche und nicht zuletzt durch den Austausch zwischen Gästen und Publikum.

Der Salon wird seit April 1999 von verschiedenen öffentlichen Institutionen und Stiftungen sowie privaten Förderern unterstützt. Seitdem finden die Veranstaltungen des Salons unabhängig von den Semesterzeiten statt.

www.literarischer-salon.uni-hannover.de