Folgen
Hier kann man uns auch hören:
Suche
Suche
Folgen
Hier kann man uns auch hören:

Irgendwie 248 Sachen anfassen und so – Nr.1

 

Wir schreiben den 9. Mai 2018, Hildesheimer Studierende haben sich zusammengetan eine Lesebühne zu etablieren. Eine Bühne für alle Schreibenden, mit dem selbsterklärenden Titel: „Irgendwie 248 Sachen anfassen und so“. Für die erste Lesung haben sich Jorinde Markert, Jelena Kern, Tobias Gralke und Julian Klenner die Finger wund geschrieben und ihre Texte im Bleistiftgebäude der Universität Hildesheim einem studentischen Publikum präsentiert.

Litradio war dabei und hat die Lesung sowie die Autorengespräche mit Alexander Schuchmann aufgezeichnet.

 

präsentiert von

Mehr von diesem Podcast

Kultur, Medien und Gesellschaft

Der Literarische Salon ist ein Forum für Kultur Medien und Gesellschaft an der Leibniz Universität Hannover und verbindet Kultur, Wissenschaft und Technik.
Der Literarische Salon bietet als Schnittstelle zwischen Universität und Außenwelt allen Interessierten die Gelegenheit, das Kulturgeschehen als einfallsreiche und lebendige Gesprächskultur wahrzunehmen. Im 14. OG des ehemaligen Conti-Gebäudes werden Personen und Themen aus den Bereichen Literatur, Wissenschaft, Medien, Theater, Film und Kunst vorgestellt – in ungezwungener Atmosphäre, durch Lesungen, Vorträge, moderierte Gespräche und nicht zuletzt durch den Austausch zwischen Gästen und Publikum.

Der Salon wird seit April 1999 von verschiedenen öffentlichen Institutionen und Stiftungen sowie privaten Förderern unterstützt. Seitdem finden die Veranstaltungen des Salons unabhängig von den Semesterzeiten statt.

www.literarischer-salon.uni-hannover.de

Irgendwie 248 Sachen anfassen und so