Irgendwie 248 Sachen anfassen oder so – Nr. 7

Ein Fluss ist ein Weg. Wir haben unseren Weg gefunden: In das Literaturhaus St. Jakobi. Irgendwie 248 Sachen kommen angespült: Vier Lesende, vier moderat moderierte Nachgespräche. Vier mal Applaus. Dann ist Fluss – und alle gehen weg.

Am 5. November 2019 fand zum 7. Mal die Hildesheimer Lesebühne “Irgendwie 248 Sachen anfassen oder so” statt. Zum ersten Mal auf der großen Bühne des Literaturhauses St. Jakobi.

Mit Texten von Freya Petersen, Phillip Kampert, Monika Schuster und Kokki.

Moderation und Gespräche: Alexander Schuchmann.

Mehr & Aktuelles zur Lesebühne gibt es hier.

 

Litradio ist Literatur zum Hören und Sehen. Das kulturjournalistische Labor des Literaturinstitut Hildesheim.

Wo wir zu finden sind

Litradio Redaktion

Universitätsplatz 1Hildesheim, 31141View on Google Maps

Empfehlung der Redaktion
»Krämertische, progressiv & Politik« – Poesiefestival