Twitter Google+
Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Der 24. open mike

Der open mike gilt als einer der etabliertesten Literaturwettberwerbe für junge Prosa und Lyrik im deutschsprachigen Raum. Seit 1993 wird er jährlich von der Literaturwerkstatt Berlin (jetzt: Haus für Poesie) ausgeschrieben. Dieses Jahr wurden 22 junge Autor*innen zum öffentlichen Wettbewerbsfinale nach Berlin eingeladen. Im Heimathafen Neukölln lesen sie am 12. und 13. November nicht nur vor der diesjährigen Jury Mitgliedern Inger-Maria Mahlke, Lutz Seiler und Saša Stanišić. Im Publikum sitzen neben Literaturbegeisterten auch Lektor*innen und Agent*innen.

Litradio war dabei und hat die Lesungen der Finalist*innen aufgezeichnet. Außerdem findet ihr hier Kurzinterviews mit einigen Autor*innen des open mike.

litradionet

Wir sind schon ganz aufgeregt auf Prosanova Minigolf ⛳📖📝🍻 mit heute Aben...

Die Finalist*innen

Philipp Böhm

© Katalin Kuse | litradio.net

© Katalin Kuse | litradio.net

Philipp Böhm, geboren 1988 in Ludwigshafen, aufgewachsen in Süddeutschland. Studium in Jena und Bremen. Verschiedene Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien. Bremer Autorenstipendium 2014. Arbeitet im Tourismusbereich. Lebt in Berlin.




Sandra Burkhardt

© Moritz Wigger | litradio.net

© Moritz Wigger | litradio.net

Sandra Burkhardt wurde 1992 in Laupheim geboren und studiert derzeit Kunstgeschichte und Literarisches Schreiben in Leipzig.




Thilo Dierkes

© Katalin Kuse | litradio.net

© Katalin Kuse | litradio.net

Thilo Dierkes wurde 1995 geboren. Momentan lebt und studiert er in Freiburg im Breisgau. Neben dem Schreiben macht er Musik und ist Teil des Sprechtheaterensembles Laut und Lyrik.



Özlem Özgül Dündar

© Katalin Kuse | litradio.net

© Katalin Kuse | litradio.net

Özlem Özgül Dündar, 1983 in Solingen geboren, studierte Literatur und Philosophie in Wuppertal. Derzeit studiert sie am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig und arbeitet als Übersetzerin. Auslandsaufenthalte in Irland, Paris und Istanbul. Sie war Teilnehmerin der Darmstädter Textwerkstatt. Mitherausgeberin der Anthologie Tippgemeinschaft 2016. Aktuell Mitarbeit bei PS-Politisch Schreiben. Sie schreibt Lyrik, Prosa und Theaterstücke und publiziert in Zeitschriften/Anthologien. Sie erhielt den Wolfgang- Weyrauch-Förderpreis und Retzhofer Dramapreis 2015.

Sabine Gisin

© Katalin Kuse | litradio.net

© Katalin Kuse | litradio.net

Sabine Gisin, 1987 in Basel geboren, lebt mit Mann und Tochter zurzeit in Nærsnes, Norwegen. Studium am Literaturinstitut Biel, 2012 Autorenförderung der Stadt Basel, 2011–2012 Stipendiatenjahr am Schweizerinstitut in Rom. Du bist dem Fels entsprungen ist ein Ausschnitt aus ihrem vor Kurzem fertiggestellten Romanmanuskript.




Berit Glanz

© Katalin Kuse | litradio.net

© Katalin Kuse | litradio.net

Berit Glanz, 1982 in Preetz geboren, studierte Theaterwissenschaft und Skandinavistik in München, Stockholm und Reykjavík. Nach einem längeren Island-Aufenthalt lebt sie seit 2010 in Greifswald und arbeitet dort als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Neue Skandinavische Literaturen des Instituts für Fennistik und Skandinavistik der Universität Greifswald. Außerdem schreibt sie Theaterstücke und übersetzt Texte für Kinder und Jugendliche aus dem Norwegischen und Isländischen.


Lisa Goldschmidt

© Katalin Kuse | litradio.net

© Katalin Kuse | litradio.net

Lisa Goldschmidt, 1993 in Freiburg im Breisgau geboren, studierte von 2011 bis 2013 Freie Kunst (Malerei) an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste und studiert nun Psychologie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. 2015 und 2016 war sie Preisträgerin des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen und mit ihren Gedichten in den Siegeranthologien Nagelprobe 32 und Nagelprobe 33 vertreten.


Marit Heuß

© Katalin Kuse | litradio.net

© Katalin Kuse | litradio.net

Marit Heuß, 1984 in Schlema/Sachsen geboren, studierte Germanistik und Kunstpädagogik in Dresden. Nach Lehrtätigkeiten im In-und Ausland (Portugal) absolviert sie ein weiterführendes Studium in Leipzig. Sie war Teilnehmerin der Textwerkstatt Drawerts in Darmstadt. 2014 Anerkennungspreis des Kammweg-Literaturpreises. 2014/2015 Merck-Stipendium der Textwerkstatt Darmstadt, 2015 Stipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen in Pécs (Ungarn). Veröffentlichungen in Zeitschriften (z. B. Ostragehege, poet, außer.dem, Signum) und Anthologien, zuletzt: Die Signatur meiner Augen (2015, luxbooks).


Kristin Höller

© Katalin Kuse | litradio.net

© Katalin Kuse | litradio.net

Kristin Höller, geboren 1996, aufgewachsen in Bonn, seit 2015 Studium der Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft in Dresden. Nach freier Mitarbeit bei mehreren Lokalzeitungen schreibt sie nun für jetzt.de, das junge Online-Magazin der Süddeutschen Zeitung. Der open mike Berlin ist ihr erster Literaturwettbewerb.



Cornelia Hülmbauer

© Katalin Kuse | litradio.net

© Katalin Kuse | litradio.net

Cornelia Hülmbauer, geboren 1982 in Amstetten, Niederösterreich. Studium der Anglistik und der Kunstgeschichte in Wien und Malta, promovierte zu Englisch als Lingua Franca und sprachlicher Diversifikation. 2006 bis 2013 Mitarbeit in internationalen Forschungsprojekten, danach Eventmanagement und PR an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Finalistin beim Dresdner Lyrikpreis 2010, Exil-Literaturpreis 2013, Hans Weigel-Stipendium des Landes Niederösterreich 2013/14, Startstipendium des österreichischen Bundeskanzleramtes 2016. Seit Herbst 2016 studiert sie Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst Wien.

Demian Lienhard

© Katalin Kuse | litradio.net

© Katalin Kuse | litradio.net

Demian Lienhard, 1987 in Baden/Schweiz geboren, hat in Zürich, Köln und Rom Klassische Archäologie, Lateinische Philologie und Hispanistik studiert. Derzeit Promotion in Klassischer Archäologie. Veröffentlichungen in verschiedenen Literaturzeitschriften (Lichtungen, Das Narr, DUM, Denkbilder), Gewinner des Wettbewerbes Text des Monats des Literaturhauses Zürich im Juni 2014, 1. Platz beim Wettbewerb A4 gewinnt 2015 des Literaturhauses Lenzburg.

Arnold Maxwill

© Moritz Wigger | litradio.net

© Moritz Wigger | litradio.net

Arnold Maxwill, 1984 am Niederrhein geboren. Studium der Philosophie, Germanistik und Kunstgeschichte in Wien und Münster. Er lebt und arbeitet in Dortmund. Veröffentlichungen in Anthologien. Finalist des 22. und 23. open mike. Förderpreis der Stadt Dortmund 2016. GWK-Förderpreis für Literatur 2016.




Christian Mitzenmacher

© Katalin Kuse | litradio.net

© Katalin Kuse | litradio.net

Christian Mitzenmacher, geboren 1986 in Oberschwaben, aufgewachsen in Bad Buchau am Federsee. Studium der Mathematik (München, Barcelona), aktuell Endphase der Promotion in Operations Research (TUM, MIT). Jahrgang 2014 der Bayerischen Akademie des Schreibens. Seit 2012 Pate für unbegleiteten afghanischen Flüchtling. Wiederentdecktes Hobby: Zelten am Ozean. Neues Hobby: Imitieren von Lucky Blue Smith.


Rudi Nuss

© Katalin Kuse | litradio.net

© Katalin Kuse | litradio.net

Rudi Nusswurde 1994 in Berlin geboren, lebt noch immer dort und studiert Vergleichende Literaturwissenschaften, davor Germanistik und Philosophie in Potsdam. Schreibt so Kurzgeschichten (und mehr). Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien. Seine Familie lebte den Großteil ihres Lebens an einem der größten und schönsten Atomkraftwerke Russlands.


Deniz Ohde

© Katalin Kuse | litradio.net

© Katalin Kuse | litradio.net

Deniz Ohde wurde 1988 in Frankfurt am Main geboren. Seit 2011 lebt sie in Leipzig und studiert dort Germanistik. Veröffentlichung u. a. in Tausend Tode Schreiben (Hg. Christiane Frohmann) und mosaik (freiText). Sie betreibt das Blog briefeanbleistift. tumblr.com, in dem sie sowohl fiktionale Texte als auch literarische Tagebucheinträge veröffentlicht. Im online-Feuilleton satt.org ist in der Rubrik radio satt eine Lesung aus dem Blog sowie ein Gespräch zu hören.

André Patten

© Katalin Kuse | litradio.net

© Katalin Kuse | litradio.net

André Patten, geboren 1984 in Neuss, lebt in Leipzig und Köln. Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Veröffentlichungen in Anthologien und Literaturzeitschriften, u. a. Tippgemeinschaft, FM4 Wortlaut, Seitenstechen, Der Greif und im Jahrbuch der Lyrik. 2015 Stipendiat der 18. Mannheimer Schillertage. 2013 Gewinner des Kölner Theaterfestivals fünfzehnminuten gemeinsam mit Mario Frank und Matthias Beuger. Er ist Mitherausgeber der Tippgemeinschaft 2016 und Mitveranstalter der Kölner Lesereihe Land in Sicht.

Julia Powalla

© Katalin Kuse | litradio.net

© Katalin Kuse | litradio.net

Julia Powalla, aufgewachsen im Rheinland der 80er- und 90er- Jahre. Längere Aufenthalte in Amsterdam, Südkorea und Australien. Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Finalistin beim 16. open mike. Autorin bei 24h Theater. Teilnehmerin der Schreibwerkstatt der Jürgen-Ponto-Stiftung im Herrenhaus Edenkoben, Stipendiatin im Künstlerdorf Schöppingen. Mitglied des Autorenkombinats Kommando Torben B. 2015 Gründung der Autorenschule Haus des Schreibens in Berlin.

Benjamin Quaderer

© Katalin Kuse | litradio.net

© Katalin Kuse | litradio.net

Benjamin Quadererwurde 1989 in Österreich geboren, weil seine Mutter dem einzigen Krankenhaus des Fürstentum Liechtensteins nicht vertraute. Nach Verlassen des Kleinstaats studierte er Literarisches Schreiben in Hildesheim und in Wien, war Mitherausgeber der Literaturzeitschrift BELLA triste und Teil der künstlerischen Leitung von PROSANOVA 2014 – Festival für junge Literatur. Heute lebt Benjamin Quaderer als freier Unternehmer in Berlin.


Felix Schiller

© Katalin Kuse | litradio.net

© Katalin Kuse | litradio.net

Felix Schiller, 1986 geboren, studierte Philosophie, Geschichte und Germanistik in Freiburg, Basel, Wien und La Paz. Mitbegründer der Lesereihe zwischen/miete. Junge Literatur in WGs. 2014 Finalist des 22. open mike, 2015 Stipendiat der Kunststiftung Baden-Württemberg, 2016 Superpreis für Literatur. Veröffentlichungen u. a. in den Anthologien Lyrik von Jetzt 3 und Lyrik im Anthropozän.


Saskia Warzecha

© Katalin Kuse | litradio.net

© Katalin Kuse | litradio.net

Saskia Warzecha, geboren 1987 in Peine. Studium der Computerlinguistik in Potsdam, anschließend Sprachkunst in Wien und bis 2016 Literarisches Schreiben in Leipzig. Veröffentlichungen in Anthologien und Literaturzeitschriften. Mitherausgeberin der Tippgemeinschaft 2016 sowie der im poetenladen Verlag erscheinenden Lyrikanthologie Ansicht der leuchtenden Wurzeln von unten. Arbeitet im Bereich Sprachtechnologie / Künstliche Intelligenz in Berlin.


Lea Wintterlin

© Katalin Kuse | litradio.net

© Katalin Kuse | litradio.net

Lea Wintterlin, geboren 1988 in Berlin, Studium der Germanistik und Philosophie in Tübingen und Berlin. Regelmäßiger Besuch von Schreibkursen am Tübinger Studio Literatur und Theater. 2013 Teilnahme am Autorenkolleg der FU Berlin bei Lukas Bärfuss. Seit 2015 freie Rezensentin beim Philosophiemagazin und seit November 2016 Storylinerin bei Berlin Tag & Nacht.


Christof Zurschmitten

© Katalin Kuse | litradio.net

© Katalin Kuse | litradio.net

Christof Zurschmitten, geboren 1982 in Mörel in den Schweizer Alpen. Studium der Germanistik, Geschichte und Medienwissenschaft in Bern und Berlin. Arbeitet als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Pädagogischen Hochschule in Bern, wo er auch lebt. Veröffentlichungen (v. a. feuilletonistischer Art) in zahlreichen Offline- und Online-Publikationen.




bookmark me