Folgen
Hier kann man uns auch hören:
Suche
Suche
Folgen
Hier kann man uns auch hören:

Die Stunde zwischen Frau und Gitarre

Clemens Setz
Clemens Setz

Natalie arbeitet in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderung. Seit einiger Zeit betreut sie Alexander, der eine Frau so lange psychisch quälte, bis sie Suizid beging. Der einzige Besuch, den er empfängt, ist ausgerechnet der Witwer ebendieser Frau. Natalie versucht, die sonderbare Beziehung der beiden Männer zu durchdringen und gerät in einen düsteren Sog der Gefühle zwischen Wahn, Liebe und Ohnmacht. Ohne Umwege führt Clemens J. Setz in unbekanntes Territorium der menschlichen Psyche, in dem alle moralischen Kategorien verschwimmen.

Mehr zum Roman und zu Clemens Setz auch hier auf dem Buch-Blog, das nur einem Buch gewidmet ist. Zwischen September und Dezember 2015 wird Clemens Setz‘ neuer Roman „Die Stunde zwischen Frau und Gitarre“ von rund 40 Leuten besprochen und zwar hier:

logo_frau_und_gitarre (1)
Logo_suhrkamp
ilb-logo
präsentiert von
Diskutieren

Mehr von diesem Podcast

Kultur, Medien und Gesellschaft

Der Literarische Salon ist ein Forum für Kultur Medien und Gesellschaft an der Leibniz Universität Hannover und verbindet Kultur, Wissenschaft und Technik.
Der Literarische Salon bietet als Schnittstelle zwischen Universität und Außenwelt allen Interessierten die Gelegenheit, das Kulturgeschehen als einfallsreiche und lebendige Gesprächskultur wahrzunehmen. Im 14. OG des ehemaligen Conti-Gebäudes werden Personen und Themen aus den Bereichen Literatur, Wissenschaft, Medien, Theater, Film und Kunst vorgestellt – in ungezwungener Atmosphäre, durch Lesungen, Vorträge, moderierte Gespräche und nicht zuletzt durch den Austausch zwischen Gästen und Publikum.

Der Salon wird seit April 1999 von verschiedenen öffentlichen Institutionen und Stiftungen sowie privaten Förderern unterstützt. Seitdem finden die Veranstaltungen des Salons unabhängig von den Semesterzeiten statt.

www.literarischer-salon.uni-hannover.de

Lesung