Folgen
Hier kann man uns auch hören:
Suche
Suche
Folgen
Hier kann man uns auch hören:

wege im dunkeln entfliegen dem schlaf

Ulrike Draesner
By Ulrike_Draesner_2005.jpg: Blaues Sofaderivative work: Minderbinder [CC-BY-2.0], via Wikimedia Commons

Nach Abschluss ihres Lyrikmentorats am Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft der Universität Hildesheim liest Ulrike Draesner – zum Teil unveröffentlichte – Gedichte und gibt eine poetologische Einführung in ihr dichterisches Werk.

Ulrike Draesner, geboren 1962 in München, veröffentlicht Lyrik, Romane und Erzählungen, Essays und Übersetzungen.

Veröffentlichungen: gedächtnisschleifen, Gedichte (Suhrkamp 1995), anis-o-trop, Sonettkranz (Rospo Verlag 1997), Lichtpause, Roman (Volk & Welt 1998), Reisen unter den Augenlidern, Erzählungen (Ritter 1999), für die nacht geheuerte zellen, Gedichte (Luchterhand 2001), Mitgift, Roman (Luchterhand 2002), Hot Dogs, Erzählungen (Luchterhand 2004), kugelblitz, Gedichte (Luchterhand 2005), Spiele, Roman (Luchterhand 2005), mittwinter, Gedichtzyklus, mit Linol- und Holzschnitten von Lothar Seruset (Die Quetsche, Witzwort 2006), Schöne Frauen Lesen, Essays (Luchterhand 2007), berührte orte. gedichte (Luchterhand 2008), Vorliebe, Roman (Luchterhand 2010), Richtig liegen, Geschichten in Paaren (Luchterhand 2011).

Gründungsmitglied des Internetforums für Poetik und Poesie www.neuedichte.de

präsentiert von
Diskutieren

Mehr von diesem Podcast

Kultur, Medien und Gesellschaft

Der Literarische Salon ist ein Forum für Kultur Medien und Gesellschaft an der Leibniz Universität Hannover und verbindet Kultur, Wissenschaft und Technik.
Der Literarische Salon bietet als Schnittstelle zwischen Universität und Außenwelt allen Interessierten die Gelegenheit, das Kulturgeschehen als einfallsreiche und lebendige Gesprächskultur wahrzunehmen. Im 14. OG des ehemaligen Conti-Gebäudes werden Personen und Themen aus den Bereichen Literatur, Wissenschaft, Medien, Theater, Film und Kunst vorgestellt – in ungezwungener Atmosphäre, durch Lesungen, Vorträge, moderierte Gespräche und nicht zuletzt durch den Austausch zwischen Gästen und Publikum.

Der Salon wird seit April 1999 von verschiedenen öffentlichen Institutionen und Stiftungen sowie privaten Förderern unterstützt. Seitdem finden die Veranstaltungen des Salons unabhängig von den Semesterzeiten statt.

www.literarischer-salon.uni-hannover.de

Hildesheim