,,Sollte da mehr sein“ , ich war von Anfang an gegen diesen Titel. Ich darf etwas dagegen haben, denn ich bin Teil des Blog-Teams, namens ,,LitPro“ und diesen Namen finde ich ebenfalls blöd.

In den letzten zwei Sitzungen drehte sich alles nur um Blogtitel und mir hängt es mittlerweile zum Halse raus. Alles ist scheiße, alles primitiv, ich mittendrin und zwischendurch auch noch krank, bekomme nichts mit, rege mich auf und bekomme dann wiederum nichts geschissen. Und nun soll sich jemand finden, der einen Blogeintrag für das Format ,,Sollte da mehr sein“ schreibt.
Wir sind vier. Eine macht alles, eine ist kreativ und produktiv, einer ist zu sehr mit Dates beschäftigt und ich schmeiße zwischendurch ein paar Kreativbrocken in den Eimer und hab keine Ahnung.
Bevor alles wieder auf dem letzten Drücker geschieht, mache ich es.
Also: Die letzten zwei Wochen standen Namen im Mittelpunkt. Aus ,,Prosit Novi“ wurde ,,ProLit“, ,,Der Prolit“, ,,17 Proliten“ und schlussendlich ,,LitPro“. Wir hatten keinen Einfluss. Zudem wurden weitere Kategoriennamen besprochen, die ich hier und jetzt leider nicht auf dem Schirm habe. Aber mittlerweile existieren sie und sie bleiben.

Was wir jedoch geschissen bekommen haben, ist das ,,Weihnachtsspecial“ von dem jedoch auch keiner etwas wissen wollte. Ursprünglich sollte dieses Video auf der Theater-Medien-Weihnachtsfeier gefilmt werden. Kommunikation ist das A und O und somit flogen wir dermaßen auf die Schnauze. Plan B musste her und so beschlossen wir einfach so auf dem Fakultätsgelände zu drehen, irgendwelche Menschen anzuquatschen und sie zu interviewen. Einen Tag vor Drehbeginn sollte ich die Kamera besorgen, was ich auch tat, aber auch nur halb, da ich sie im Seminarraum vergaß. Nächsten Tag dann der Dreh.
Ich konnte leider nicht daran teilnehmen, da ich mit einem anderen Uniprojekt beschäftigt war, schaute jedoch ab und an nach meinen Leuten, die meines Erachtens gute Arbeit leisteten. Es war alles im Kasten. Alle hatten ein gutes Gefühl, bis uns ein Teammitglied abends panisch mitteilte, sie hätte während einigen Aufnahmen vergessen das Mikro einzuschalten.
,,Das passiert den Besten, typischer Anfängerfehler“ war mein Kommentar, shit happens. Ich machte mir keine Sorgen, da ich mir sicher war, sie würde das Beste aus dem Material rausholen und so war es. Weihnachtsspecial war im Kasten.

Nächster Schritt: Neue Kategorie, neu, neu. Alles auf Anfang und doch kein Datum zur Planung in Sicht. Leute, wann wollen wir das mit den Buchstaben mal planen? Ich habe die Notizen hier irgendwo rumschwirren. Wir müssen einen Zeitplan entwickeln plus DozentIN plus Thema plus Plan B plus Plan C minus Niederschläge. Wann solls raus? Wer macht den ersten Schritt? Jan, wie siehts aus mit der Dozentin aus Berlin? Andere Gastbeiträge? Kennt irgendwer wen? Habt ihr heute Abend Zeit? Und wie geht’s eigentlich mit „Luise Lästert“ aka „Lob und Verriss“ weiter? Und Judith, was steht noch aufm Plan? Die Zeugen? Wir müssen uns definitiv treffen.

bookmark me
Twitter Facebook