Litradio
Litradio

Interview mit Candice Nembhard | LIT goes ULF #36

Das ULF zeigt, was möglich ist. Während viele Literaturhäuser noch mit dem Abschied vom Wasserglas hadern, organisiert Candice Nembhard Lesungen, bei denen zwischen den Texten getanzt wird.

Sie ist Redakteurin beim Yeoja-Magazin, Mitbegründerin des Schreiber°innen- und Künstler°innenkollektivs Poet & Prophetess sowie des afro-europäischen Archivs The Black Borough. Darüber hinaus schreibt Nembhard Lyrik, Prosa und Essays. Jegliche Beschränkung durch bestehende Kategorien scheint ihr fremd.

Am Freitagnachmittag des ULF performt sie auf der Bühne der Berliner Lesereihe fiction:canteen. Dabei ermuntert sie das Publikum zum Wohlfühlen, zum Reden, zum Schuhe Ausziehen — das Publikum reagiert verhalten. Mit Phillip Kampert spricht sie über Ideen von Vortrag und Rezeption.

Im Netz ist sie unter okcandice.com zu finden.

Litradio
Interview mit Candice Nembhard | LIT goes ULF #36
Wie findet Ihr das?0 Bewertungen
0
Weitere Beiträge
Artemis - Studieren im Patriarchat
Diesen Satz streichen: Sexismus im Literaturbetrieb