© Nick Tlusty

Hörstück | Mit Bernhard über Adorno

„(…)durch fortschreitende Beherrschung der Natur dieser zugleich zu ihrer Freiheit zu verhelfen(…)“, heißt es in der 5. Vorlesung zur Ästhetik Theodor W. Adornos (S. 85 in Ästhetik (1958/59)). 

Das Hörstück „Mit Bernhard über Adorno“ versucht diesen dialektischen Gedanken Adornos, mittels dialogischen Prinzips zu untersuchen.

Ein weiterer Ausgangspunkt gründet in meiner Faszination für Thomas Bernhard, so stellt dies Hörstück ebenso den Versuch einer Stilkopie dar, mit besonderem Augenmerk auf die Musikalität seiner Sprache.

Literarische Revue

Weitere Beiträge
Ich wünschte, alle schwierigen Gedichte wären tief.