Twitter Google+
Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Interview mit Teju Cole und eine O-Ton-Collage.

Im Gespräch mit den diesjährigen Jurymitgliedern Leila Chammaa, Michael Krüger, Sabine Peschel und Jörg Plath, die bereits 2015 Teil der Jury des Internationalen Literaturpreises waren, eröffnen sich verschiedene Perspektiven auf die Bedeutungen von Übersetzungen: die Wichtigkeit von Übersetzungen für Deutschland – historisch, gesellschaftlich wie literarisch –, den Stellenwert, den Übersetzungen im Sinne der Weltliteratur haben, aber auch das Ansehen, das den Übersetzerinnen und Übersetzer zuteil wird.

Seit 2009 verleihen das Haus der Kulturen der Welt, Berlin, und die Stiftung Elementarteilchen, Hamburg, jährlich den INTERNATIONALEN LITERATURPREIS – HAUS DER KULTUREN DER WELT. Er zeichnet einen herausragenden, ins Deutsche übersetzten fremdsprachigen Titel der gegenwärtigen internationalen Erzählliteratur und seine Übersetzung aus.

Das Geschehen rund um Shortlist und Preis wird begleitet von einer jungen Blogredaktion auf ilp-onblog.de

Mehr Informationen zur Geschichte des ILP unter hkw.de/literaturpreis.

bookmark me