Folgen
Hier kann man uns auch hören:
Suche
Suche
Folgen
Hier kann man uns auch hören:

Digitales Paechterhaus: Elisabeth Ruge

© Christoph Möller
© Christoph Möller

Im Rahmen des Seminars „Digitales Pächterhaus – Transformation eines Verlags“ an der Universität Hildesheim ist die Lektorin und Verlegerin Elisabeth Ruge zu Gast. Unter Moderation von Lena Vöcklinghaus spricht sie mit Studierenden über die Rückwirkung der voranschreitenden Digitalisierung des Buchmarktes auf ihr Printangebot.

 

Elisabeth Ruge, 1960 in Köln geboren, stammt aus einer Journalistenfamilie. Aufgewachsen ist sie u.a. in Washington D.C. Sie ist Mitgründerin des Berlin Verlags und des unter dessen Dach angesiedelten Kinderbuchverlags und des auf Open Access und Creative Commons ausgelegten Wissenschaftsverlags „Berlin Academic Verlag.“ 2011 wechselte sie in die Leitung des Berliner Büros des Carl Hanser Verlags und gründete schließlich 2014 die Elisabeth Ruge Agentur.

präsentiert von

geschicktgendern.de | litradio.net | zebrabutter.net | freitag.de | ostenderfilm.de

Mehr von diesem Podcast

Kultur, Medien und Gesellschaft

Der Literarische Salon ist ein Forum für Kultur Medien und Gesellschaft an der Leibniz Universität Hannover und verbindet Kultur, Wissenschaft und Technik.
Der Literarische Salon bietet als Schnittstelle zwischen Universität und Außenwelt allen Interessierten die Gelegenheit, das Kulturgeschehen als einfallsreiche und lebendige Gesprächskultur wahrzunehmen. Im 14. OG des ehemaligen Conti-Gebäudes werden Personen und Themen aus den Bereichen Literatur, Wissenschaft, Medien, Theater, Film und Kunst vorgestellt – in ungezwungener Atmosphäre, durch Lesungen, Vorträge, moderierte Gespräche und nicht zuletzt durch den Austausch zwischen Gästen und Publikum.

Der Salon wird seit April 1999 von verschiedenen öffentlichen Institutionen und Stiftungen sowie privaten Förderern unterstützt. Seitdem finden die Veranstaltungen des Salons unabhängig von den Semesterzeiten statt.

www.literarischer-salon.uni-hannover.de

Allgemein