Folgen
Hier kann man uns auch hören:
Suche
Suche
Folgen
Hier kann man uns auch hören:

Nava Ebrahimi. Ränder 7

Ränder Nava Ebrahimi
© Guido Graf

Gespräch

„Wenn man als Migrantin in eine neue Gesellschaft kommt,“ sagt Nava Ebrahimi, „ist man erst einmal relativ sprachlos und nur in der Rolle des Beobachters und muss erst einmal eine Form finden, die eigene Geschichte zu erzählen. Und vielen gelingt das niemals. Sie bleiben ein Leben lang sprachlos und ein Stück weit unsichtbar. Kunst und Kultur sind ein möglicher Weg, diese Sprachlosigkeit zu überwinden.“

Das hat Nava Ebrahimi erklärt, als sie 2021 den Bachmannpreis gewann. Sie ist eine deutsche Schriftstellerin, die im Iran geboren wurde, in Köln aufgewachsen ist und heute in Österreich lebt.Ihr Debütroman Sechzehn Wörter erschien 2017, ihr zweites Buch, Das Paradies meines Nachbarn, 2020.

Ich bin Guido Graf und in dieser siebten Folge von Ränder. Theorien der Literatur 2 spreche ich mit Nava Ebrahimi über diese beiden Romane und über das, was dazwischen passiert ist; über ihr politisches Schreiben, über das Ankommen und das Nicht-Ankommen und darüber, wie man von der Nähe von Leid und Lust erzählen kann.

präsentiert von

Mehr von diesem Podcast

Kultur, Medien und Gesellschaft

Der Literarische Salon ist ein Forum für Kultur Medien und Gesellschaft an der Leibniz Universität Hannover und verbindet Kultur, Wissenschaft und Technik.
Der Literarische Salon bietet als Schnittstelle zwischen Universität und Außenwelt allen Interessierten die Gelegenheit, das Kulturgeschehen als einfallsreiche und lebendige Gesprächskultur wahrzunehmen. Im 14. OG des ehemaligen Conti-Gebäudes werden Personen und Themen aus den Bereichen Literatur, Wissenschaft, Medien, Theater, Film und Kunst vorgestellt – in ungezwungener Atmosphäre, durch Lesungen, Vorträge, moderierte Gespräche und nicht zuletzt durch den Austausch zwischen Gästen und Publikum.

Der Salon wird seit April 1999 von verschiedenen öffentlichen Institutionen und Stiftungen sowie privaten Förderern unterstützt. Seitdem finden die Veranstaltungen des Salons unabhängig von den Semesterzeiten statt.

www.literarischer-salon.uni-hannover.de

Theorien der Literatur