Folgen
Hier kann man uns auch hören:
Suche
Suche
Folgen
Hier kann man uns auch hören:

Rampenfieber

Abspielen

Entschuldigung, wissen Sie wo der Open Mike ist? Während Isabelle und Zora durch Berlin irren um den Heimathafen in Neukölln zu finden, sind Kristina und Pia schon vor Ort und interviewen die Lesenden. Wie gehst du mit deiner Aufregung um, bist du überhaupt aufgeregt und wenn ja, wie äußert sich das? Während manch einer ganz gelassen an die Sache herangeht, bekommt der andere kaum einen Ton heraus. Worin sich alle einig sind: danach soll vor allem gegessen und getrunken werden. Als Zora und Isabelle endlich ankommen, hält der Literatürsteller sie zurück. Die Türen sind und bleiben geschlossen, das darf ja wohl nicht wahr sein. War die ganze Aufregung nun umsonst?

Eine kurze Reise durch die Gefühlswelt junger Literaten von Kristina Timmermann, Zora Vera Beer, Isabelle Küster und Pia Schneider.

präsentiert von
Diskutieren

Mehr von diesem Podcast

Open Mike, © Litradio

OPEN MIKE 26

open mike 26 Die 26. Ausgabe des open mike fand erneut im Heimathafen Neukölln statt. Über 500 Texte aus den Gattungen Prosa und Lyrik...

open mike 25

Der open mike ist einer der wichtigsten Nachwuchswettberbe für Prosa und Lyrik im deutschsprachigen Raum. Alljährlich werden hier die...

Kultur, Medien und Gesellschaft

Der Literarische Salon ist ein Forum für Kultur Medien und Gesellschaft an der Leibniz Universität Hannover und verbindet Kultur, Wissenschaft und Technik.
Der Literarische Salon bietet als Schnittstelle zwischen Universität und Außenwelt allen Interessierten die Gelegenheit, das Kulturgeschehen als einfallsreiche und lebendige Gesprächskultur wahrzunehmen. Im 14. OG des ehemaligen Conti-Gebäudes werden Personen und Themen aus den Bereichen Literatur, Wissenschaft, Medien, Theater, Film und Kunst vorgestellt – in ungezwungener Atmosphäre, durch Lesungen, Vorträge, moderierte Gespräche und nicht zuletzt durch den Austausch zwischen Gästen und Publikum.

Der Salon wird seit April 1999 von verschiedenen öffentlichen Institutionen und Stiftungen sowie privaten Förderern unterstützt. Seitdem finden die Veranstaltungen des Salons unabhängig von den Semesterzeiten statt.

www.literarischer-salon.uni-hannover.de

Haus für Poesie